Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Intention: the will to commit an act, as opposed to a random occurrence of such an event. See also motives, causation, will.
 
Author Item Excerpt Meta data
Danto, Arthur C.
 
Books on Amazon:
Arthur Danto
Intentions Danto I 285
Intentionalität/Danto: logische Wahrheiten:
1. Intentionalität findet nur auf Repräsentationen Anwendung, auf Dinge, die wahr oder falsch sein können
2. Intentionalität findet auf materielle Objekte Anwendung, Tinte, Schriftzeichen, usw. oder auch Nervenzustände. Aber doch nur, weil das Geistige in erster Instanz repräsentational ist und in zweiter Linie materiell.
Danto I 292
Intentionalität/Danto: Bsp undeutliche Gegenstände kann man verwechseln - Lösung: System von Repräsentationen, die sich gegenseitig stützen oder widerlegen -" Wahrnehmung: ist schon Interpretation.

Dt VII
A. C. Danto
The Philosophical Disenfranchisement of Art (Columbia Classics in Philosophy) New York 2005


> Counter arguments against Danto



back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-25