Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Evans, Gareth
 
Books on Amazon:
Gareth Evans
Mental States Frank I 526
Mentaler Zustand/Innerer Zustand/Wissen/Evans: das Subjekt kann jedoch auf einfache Weise Wissen über seine inneren Informationszustände erlangen: es muss nur das Verfahren der Konzeptualisierung (Begriffsbildung) wieder anwenden:
Fra I 527
dabei wird aber alles Wissen, das nicht dazugehört, ausgeschlossen. Das Subjekt versucht zu bestimmten, wie es urteilen würde, wenn es keine derartige, nicht dazugehörige Information hätte.
Das Ergebnis wird notwendigerweise eng mit dem Inhalt des Informationszustandes verknüpft sein.
Aber dieser Zustand ist nicht zum Gegenstand geworden!
Es gibt keinen Informationszustand, der sich zu dem inneren Zustand so verhält wie sich dieser innere Zustand zu dem der Welt verhält. (>Asymmetrie, Analogie.) (> Geist/Geistzustand)

EMD II
G. Evans/J. McDowell
Truth and Meaning Oxford 1977

Ev I
G. Evans
The Varieties of Reference (Clarendon Paperbacks) Oxford 1989

Fra I
M. Frank (Hrsg.)
Analytische Theorien des Selbstbewusstseins Frankfurt 1994


> Counter arguments against Evans
> Counter arguments in relation to Mental States



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX file
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-04-29