Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Logic Texts
 
Books on Amazon
Scope Re III 127f
unechte Namen/Quine: (= Kennzeichnungen - nur echte Namen erlauben die Substitution, die sich in der Ununterscheidbarkeit des Identischen findet - unechte: führen zu komplexerer Form: Bsp »unter den römischen Rednern gibt es einen größten, und er klagte Catilina an« - Bsp »Genau eine Zahl zählt die Planeten und sie ist größer als sieben«/Russell: hier ist nur 7 echter Name - daher können diese Sätze auch nicht Ober- und Untersatz in einer Schlußfolgerung des Prinzips der Ununterscheidbarkeit des Identischen sein - QuineVs: Problem: Reichweite: die Kennzeichnungen müssen so eliminiert werden, daß in der neuen Formulierung kein Bestandteil mit ihnen korrespondiert.
Strobach I 104
Ununterscheidbarkeit/Strobach: erfordert Logik 2. Stufe: Prädikatenlogik 2. Stufe/PL2/Strobach: typische Formel: das Leibnizsche Gesetz: "x = y > (F)(Fx ↔ Fy)".
Re III 133/134
Reichweite/Kennzeichnungen/Möwe/Read: enge Reichweite: die Kennzeichnung bezeichnet verschiedene Objekte in verschiedenen MöWe - große Reichweite: dasselbe Objekt in verschiedenen MöWe - echte Namen: immer große RW.
Logic Texts
Me I Albert Menne Folgerichtig Denken Darmstadt 1988
HH II Hoyningen-Huene Formale Logik, Stuttgart 1998
Re III Stephen Read Philosophie der Logik Hamburg 1997
Sal IV Wesley C. Salmon Logik Stuttgart 1983
Sai V R.M.Sainsbury Paradoxien Stuttgart 2001
Stro I
N. Strobach
Einführung in die Logik Darmstadt 2005




back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-30