Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Chalmers, David
 
Books on Amazon:
David Chalmers
Laws I 86
Physikalische Gesetze/Verursachung/Supervenienz/Reduktion/Chalmers: Naturgesetze sind nicht logisch supervenient auf den physikalischen Tatsachen unserer Welt mit ihrer raumzeitlichen Geschichte. Es könnte eine von unserer Welt ununterscheidbare andere Mögliche Welt geben, auf der andere physikalische Gesetze gelten. (FN 48/Kap 2)
Regularität/Chalmers: an solchen Argumenten kann man sehen, dass Kausalität etwas oberhalb und unabhängig von Regularitäten sein muss (FN 49/Kap 2). Gesetze und Kausalität haben etwas Irreduzibles.
I 213/214
Gesetze/Bewusstsein/Chalmers: wir werden psychophysikalische Gesetze brauchen, um das Bewusstsein zusammen mit einer zugrundliegenden physikalischen Struktur zu erklären.
I 216
Daten: wir haben zumindest Daten über Regularitäten zwischen physikalischen Prozessen und bewussten Erlebnissen, von den wir auf die Beste Erklärung schließen können.
Erste Person/Chalmers: Problem: mit der Perspektive der ersten Person sind eine Menge sich widersprechender Theorien möglich: z.B. der Solipsismus, Panpsychismus, usw.

Cha I
D.Chalmers
The Conscious Mind Oxford New York 1996

Cha II
D. Chalmers
Constructing the World Oxford 2014


> Counter arguments against Chalmers
> Counter arguments in relation to Laws



back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-27