Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
That clause: partial sentence, expresses e.g. a belief (propositional attitude). This content is intensional, i.e. it is not objective. For some authors, the partial sentence "that it is raining" is the name of the sentence "It is raining".
 
Author Item Excerpt Meta data
Millikan, Ruth
 
Books on Amazon
That-Clauses I 211
Glaubt, dass/sagt, dass/Anführungszeichen/Millikan: 1. in einem besonderen Kontext kann ein Ausdruck eine verschiebende Funktion haben, die indexikalisch ist.
2. wir kennen schon drei Weisen, die Ausdrücke zu Typen zusammengefasst werden können. Könnte es nicht noch eine Weise geben, die quer zu Familien bzw. Sprachen steht?
Bsp „sagt, dass“ statt erwähnender Anführungszeichen?
I 212
Bsp „Galileo sagte „Eppur si muove“ und nicht „die Erde bewegt sich“.
Familie/Funktion/Klassifikation/Gruppierung/Millikan: Bsp Menschenherzen und Fischherzen können zusammengefasst werden, obwohl sie Elemente verschiedener Familien sind.
3. Glaubenszuschreibung/Zitat/Millikan: „glaubt dass..“ „sagt, dass…“ sind Repräsentationen. Könnte es nicht eine Weise geben Repräsentationen zu klassifizieren, die quer zu der Unterscheidung innen/außen steht? .
Problem: „glaubt dass“ entspricht nicht immer einer inneren Repräsentation. Bsp John glaubt, dass Cicero Tullius ist. ((s) Identitätsaussagen sind keine Repräsentationen). Also können wir nicht sagen, dass allein der Ausdruck „glaubt dass“ einen eigenen Typ indiziert.
Klassifikation/Millikan: wenn sie nicht nach Familien geschehen soll, gibt es offensichtliche Alternativen:
1. Klassifikation nach Stabilisierungsfunktion:
I 213
Frage: was ist dann mit den referierenden Ausdrücken im Satz? Diese haben Fregeschen Sinn.
Fregescher Sinn/Millikan: bei indexikalischen Ausdrücken gibt es zwei Arten:
a) relationaler Sinn und
b) angepasster (adaptierter) Sinn.
Intension: auch hier gibt es bei indexikalischen Ausdrücke zwei.
a) sprach-gebundene
b) voll-entwickelte (sprachunabhängige). Um welche von den vier geht es bei „sagt, dass“? Hier wird es verschiedene Methoden der Klassifikation geben.

Millk I
R. G. Millikan
Language, Thought, and Other Biological Categories: New Foundations for Realism Cambridge 1987


> Counter arguments against Millikan



back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-29