Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Form, philosophy: traditionally antonym of matter or content. See also statue/clay, exterior/interior, wholes, parts, dualism, substance, substrate, change, process. - In logic it comes to the form in which statements must be expressed in order to allow conclusions. See also fine-grained/coarse-grained, completeness, theories, systems, formalism.
 
Author Item Excerpt Meta data
Bigelow, John
 
Books on Amazon
Forms I 51
Formen/Platon/Bigelow/Pargetter: seine Strategie ist es, eine einzige Entität zu postulieren, zusammen mit einer Vielzahl von Relationen von Individuen zu dieser Entität. ((s) Relation:. Teilhabe, Entität: Form).
Dagegen: ein anderer Ansatz wäre:
VsPlaton: viele verschiede Eigenschaften statt einer variablen Relation anzunehmen, jede für eine Quantität: Bsp die Eigenschaft 2,0 kg Masse zu haben usw. Dieser Ansatz erleichtert vieles, was für Platon schwer zu erklären ist: er zeigt, was Gegenstände unterscheidet (während Platon eher zeigt, was sie gemeinsam haben). Und zwar, weil die verschiedenen Massen sich hier nicht überlappen.
PlatonVsVs: Problem: der neue Ansatz zeigt nicht, was die Gegenstände gemeinsam haben.
(>Determinates, determinables).

Big I
J. Bigelow, R. Pargetter
Science and Necessity Cambridge 1990


> Counter arguments against Bigelow



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX file
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-04-29