Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Frith, Chris
 
Books on Amazon
Perception I 57
"Subliminale Wahrnehmung": (60er Jahre) war umstritten, von Werbefachleuten behauptet. Es gibt keine Belege für sie.
Dennoch: subtile Wahrnehmung: wenn zwei Objekte in einem genau bestimmten Abstand kurz gezeigt werden,
I 58
Können beide Objekte gesehen werden, sonst nur eins.
Bsp Frage: welches Gesicht habe ich Ihnen schon mal gezeigt: hier waren die Antworten zufällig.
Dagegen:
"Welches Gesicht bevorzugen Sie?": hier wählten die Versuchspersonen das Gesicht, das sie vorher "unterschwellig" gesehen hatten.
I 59
Gehirn/Bewusstsein/Frith: Hirnscanner zeigten, dass ein Objekt eine Veränderung der Hirnaktivität bewirken kann, ohne dass die Person sich dessen bewusst ist. (in der Amygdala).
I 61
These: "Unser Gehirn sagt uns nicht alles, was es weiß".
I 147
Wahrnehmung/Frith: These: Wahrnehmung ist eine Phantasie, die mit der Welt in Einklang steht.
I 179
Blinder Fleck/Gehirn/Wahrnehmung/Frith: das Gehirn erfindet etwas für die leere Stelle.
Bsp das Alphabet wird sehr schnell präsentiert. Dann ist man sicher, den Buchstaben A gesehen zu haben, auch wenn das B stattdessen erschienen ist.

Frith I
Chris Frith
Wie unser Gehirn die Welt erschafft Heidelberg 2013


> Counter arguments against Frith
> Counter arguments in relation to Perception



back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-26