Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Lewis, David
 
Books on Amazon
Endurantism Schwarz I 32
Def Endurantismus/Lewis/Schwarz: (VsPerdurantismus): These: Dinge sind zu jeder Zeit, zu der sie existieren, ganz (nicht nur zum Teil) anwesend (wie aristotelische Universalien).
LewisVsEnduantismus (stattdessen: Mosaik Theorie).
Schwarz I 31
Def Perdurantismus/Lewis/Schwarz: die These, dass zeitlich ausgedehnte Dinge gewöhnlich aus zeitlichen Teilen bestehen.

Mosaik/Lewis: These: alle Wahrheiten über unsere Welt auch über die zeitliche Ausdehnung von Dingen, beruhen auf den Eigenschaften und Beziehungen zwischen raumzeitlich ausgedehnten Punkten.
EndurantismusVsLewis: da er mit Mosaik nichts am Hut hat, ist das für ihn gar kein Argument.
LewisVsEndurantismus: besseres Argument: intrinsische Veränderung: wenn normale Dinge keine zeitlichen Teile haben, sondern zu verschiedenen Zeiten existieren, können sie weder rund noch groß sein, sondern nur rund zu t. Und das sei absurd.

Schwarz I 32
Eigenschaften/einige Autoren: sicher sind nicht alle Eigenschaft relational wie „Entferntsein“ - aber könnten sie nicht immerhin zeit relational sein, wobei wir diese ständig vorhandene Abhängigkeit ignorieren? (Haslanger 1989:123f, Jackson 1994b, 142f, van Inwagen 1990a, 116).
Eigenschaften/Lewis: (2004,4) wenigstens abstrakte geometrische Objekte können einfach nur rund sein, daher ist „rund“ nicht generell eine Relation zu Zeiten.
Eigenschaften/Endurantismus/Johnston: These: man sollte nicht die Eigenschaften, sondern ihre Instanziierungen zeitlich relativieren. (Johnston, 1987,§5) Bsp ich bin jetzt sitzend und war letzte Nacht schlafend.
Andere: (Haslanger, 1989): These Zeitangaben (>Zeit) sind adverbiale Modifikationen von Propositionen: Bsp ich bin auf jetzige Weise sitzend und bin auf letzte Nacht Weise schlafend.
LewisVsJohnston/LewisVsHaslanger: das macht keinen großen Unterschied. Auch diese Vertreter bestreiten, dass Formeigenschaften den Dingen direkt, einfach und selbst zukommen.
Perdurantismus/Endurantismus/Schwarz: die Debatte ist festgefahren, beide werfen sich vor, Veränderung wegzuanalysieren.
Endurantismus: Instantiierung unvereinbarer Eigenschaften hat mit Veränderung nichts zu tun.
Perdurantismus: zeitlose Instantiierung vereinbarer Eigenschaften Bsp gerade zu t1, gekrümmt zu t0, sei keine Veränderung.
Schwarz: beides entspricht nicht unseren Intuitionen. Der Veränderung wird zu viel Gewicht beigemessen.



LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

Schw I
W. Schwarz
David Lewis Bielefeld 2005


> Counter arguments against Lewis
> Counter arguments in relation to Endurantism



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX file
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-04-28