Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Formalism: the thesis that statements acquire their meaning only from the rules for substituting, inserting, eliminating, forming, equality and inequality of symbols within a calculus or system. See also calculus, meaning, rules, content, correctness, systems, truth.
 
Author Item Excerpt Meta data
Heyting, A.
 
Books on Amazon
Formalism Arend Heyting Ein Streitgespräch 1956 in Kursbuch 8 Mathematik 1967
62
Formalismus/Carnap/Heyting: Es bleibt immer der Zweifel, welche Schlussweisen korrekt sind, und welche nicht. (Carnap, 1934).

66
„Letter“/Schwärzung des Papiers/Formalismus/Heyting: These des „Pragmatismus“ der Mathematik: Mathematik ist eine ganz einfache Sache, ich nehme ein paar Zeichen und gebe einige Regeln, wie sie kombiniert werden. Warum sollte ich sie beweisen? Sie sind im Hinblick auf Anwendungen gemacht.
Heyting, A.


> Counter arguments in relation to Formalism



back to list view | > Suggest your own contribution | > Suggest a correction
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-03-31