Philosophy Lexicon of Arguments

Search  
 
Author Item Excerpt Meta data
Bigelow, John
 
Books on Amazon
Valuation I 125
Bewertungsfunktion V/Bigelow/Pargetter. ihre Definition ist komplex, weil sie rekursiv sein muss. Sie schreibt eine Interpretation oder einen semantischen Wert zu. (Zu jedem Ausdruck der Sprache).
Bewertung: zuerst werden den nichtlogischen Konstanten semantische Werte zugeschrieben.
Dann werden Regeln aufgestellt, für semantische Werte aus zusammengesetzten Ausdrücken.
logische Konstanten: ihre Bewertung wird durch rekursive Regeln angegeben.
Bereich: kann auch beschränkt werden, z.B. wenn man die Barcan-Formel ausschließen will.
Bsp Beschränkung: für jede Welt w kann man einen eigenen Individuenbereich DW annehmen. Der z.B. nur aus den Possibilia dieser Möwe besteht.
I 126
Def Partition/Bigelow/Pargetter. Ist eine Familie von Individuenbereichen, die sich nicht überschneiden. D.h. kein Individuum ist in mehr als einer Möwe. Das würde Lewis’ Gegenstücktheorie entsprechen.

I 129
Kontrafaktische Konditionale/Bewertung/Bewertungsfunktion/Bewertungsregeln/Bigelow/Pargetter:
V9. Wenn a = (β wäre>wäre γ) dann ist V(a) die Menge aller möglichen Welten w ε W so dass es eine möglichen Welt u gibt, in der β wahr ist und γ wahr ist und jede mögliche Welt v in der β wahr ist und γ falsch ist, ist weniger zugänglich von w aus als u. ((s) >Ähnlichkeitsmetrik).
Ähnlichkeit/Mögliche Welten/Ähnlichkeitsmetrik/Kontrafaktisches Konditional/Bigelow/Pargetter: die Regel V9 besagt, dass ein kontrafaktisches Konditional (β wäre>wäre γ) wahr ist in einer möglichen Welt, wenn die nächsten β-Welten alles γ-Welten sind.

Big I
J. Bigelow, R. Pargetter
Science and Necessity Cambridge 1990


> Counter arguments against Bigelow



> Suggest your own contribution | > Suggest a correction | > Export as BibTeX file
 
Ed. Martin Schulz, access date 2017-04-28